FTP / SFTP

FTP ist die Abkürzung für „File Transfer Protocol“. Mittels FTP werden Dateien wie z. B. HTML-Seiten, Bilder oder Flash-Animationen auf einem entfernten Speicherplatz abgelegt.

Wenn Sie unser Produkt WEB haben, können Sie mit wenigen Klicks einen neuen FTP-Zugang einrichten:

Loggen Sie sich in das switchplus-Benutzerkonto ein. Klicken Sie in der Navigation unter „WEB-ADMIN“ auf den Eintrag „FTP-Zugang“ und dann auf „Neuer Account„.

  • Host
    Die Angabe für den FTP-Host finden Sie ganz oben in der Titel-Zeile:

    FTP-Zugang Verwaltung [Server-IP: xxx.xxx.xxx.xxx]
  • FTP-Benutzername
    Wählen Sie einen beliebigen Namen und tragen Sie ihn im Feld „FTP-Benutzername“ hinter der abgebildeten Zahl ein.
  • Passwort
    Geben Sie im nächsten Feld ein Passwort ein. Achtung, dieses Passwort ist nicht zu verwechseln mit demjenigen des switchplus Login und muss mindestens aus 4 Zeichen bestehen.
    Erlaubt sind folgende Zeichen:

    • Grossbuchstaben A – Z
    • Kleinbuchstaben a – z
    • Zahlen 0 bis 9
    • .“ (Punkt)
    • “ (Bindestrich)
    • _“ (Unterstrich)
  • Pfad
    Wenn Sie direkt auf das „oberste“ Verzeichnis zugreifen möchten (das sog. „root“-Verzeichnis), dann können Sie die Vorgabe „/“ übernehmen. Möchten Sie direkt auf ein entsprechendes Verzeichnis zugreifen, klicken Sie auf das „edit“-Icon und wählen dieses aus.

Klicken Sie danach auf „speichern„.

Nun können Sie mit dem FTP-Programm Ihrer Wahl eine FTP-Verbindung aufbauen

Um eine FTP-Verbindung zu Ihrem Web Verzeichnis herzustellen, benötigen Sie für Ihr FTP-Programm folgende Angaben:

– Geben Sie als Host Adresse/Server eine Ihrer DOMAINs bei switchplus an. (Beispiel ftp.your-company.ch oder www.your-company.ch, ersetzen Sie „your-company.ch“ durch Ihre DOMAIN) oder Ihre individuelle Server-IP, welche Sie im orangen Kästchen zuoberst sehen, wenn Sie auf „FTP-Zugang“ klicken.

– Den Benutzernamen finden Sie in Ihrem Benutzerkonto auf www.switchplus.ch.
Das Passwort ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr ersichtlich – befolgen Sie dazu bitte die Anweisungen im GUI.

Loggen Sie sich in das Benutzerkonto ein und wählen Sie den Punkt „FTP-Zugang“. Mit einem Klick auf das „Bearbeiten“ Symbol können Sie die erforderlichen Angaben anschauen. Dort können Sie auch weitere FTP-Zugänge anlegen.

SFTP
Für die Verschlüsselung der FTP-Verbindung steht SSH File Transfer Protocol (SFTP) zur Verfügung „Port 22″. Bei SFTP wird die FTP-Verbindung über einen SSH-Tunnel aufgebaut. So kann der gesamte Datentransfer von und zu einem Webserver verschlüsselt werden. Neben dem Kommando- wird dabei auch der Datenkanal verschlüsselt, das heisst es werden sowohl die Zugangsdaten als auch die Daten selbst verschlüsselt übertragen!

Um SFTP nutzen zu können, benötigen Sie nur einen FTP-Zugang für Ihren Webspace und ein SFTP-fähiges FTP-Programm wie beispielsweise FileZilla.

Ein nicht möglicher Verbindungsaufbau per FTP kann zahlreiche Ursachen haben. Im Nachfolgenden möchten wir einige dieser Ursachen aufführen sowie Tipps bereitstellen, wie diese ausgeräumt werden können:

  • Zugangsdaten
    Prüfen Sie bitte zunächst die Richtigkeit der verwendeten Zugangsdaten, im Benutzerkonto können Sie diese über den Menüpunkt „FTP-Zugang“ abrufen.
  • Sicherheitssoftware (Firewall, Virenscanner)
    Sofern weiterhin kein Aufbau einer FTP-Verbindung möglich ist, sollte gegebenenfalls zu Testzwecken temporär eine Deaktivierung von installierter Sicherheitssoftware wie beispielsweise Firewall oder Virenscanner erfolgen. Ist bei deaktivierter Sicherheitssoftware kein Verbindungsaufbau möglich, so beachten Sie bitte die Dokumentation der Software beziehungsweise setzen Sie sich mit dem Hersteller der Software in Verbindung, um in Erfahrung zu bringen, wie diese zu konfigurieren ist, um auch bei aktiviertem Firewall/Virenscanner eine FTP-Verbindung vornehmen zu können. Oftmals ist bereits eine Änderung des Transfermodus (aktiv/passiv) innerhalb des FTP-Programms ausreichend, da der jeweils andere Modus von der Firewall gegebenenfalls blockiert wird.
  • Zu viele gleichzeitige Verbindungen
    Aus Sicherheitsgründen besteht auf unseren Servern ein Limit von maximal fünf gleichzeitigen FTP-Verbindungen pro IP-Adresse. Sofern Sie beim Loginversuch mit Ihrem FTP-Programm die Fehlermeldung „too many connections“ erhalten sollten, schliessen Sie zunächst noch bestehende Verbindungen, anschliessend sollte der Verbindungsaufbau problemlos möglich sein.

Verwandte Beiträge