Ich möchte meine DOMAIN mit Office 365 über switchplus verwalten. Wie lauten die Name-Server Einstellungen?

Sie nutzen bei Office 365 den E-Tarif und Sie möchten die Name-Server Einträge bei switchplus verwalten statt in Office 365? Dann erfahren Sie hier, welche Einstellungen Sie vornehmen müssen.

In welchen Fällen sollten diese Einstellungen verwendet werden?

  • Falls Sie einen E-Tarif von Office 365 für mittelständische und grosse Unternehmen nutzen, konfigurieren Sie Ihre DOMAIN wie folgt.
  • Falls Sie einen P-Tarif nutzen, können die Name-Server-Einträge nicht bei switchplus sondern müssen bei Office 365 verwaltet werden.

Und so geht’s:

  • Führen Sie die DOMAIN-Überprüfung bei Office 365 durch, wie bei der Frage Wie konfiguriere ich meine DOMAIN für Office 365? beschrieben.
  • Wenn Sie vorhandene E-Mail-Postfächer umziehen möchten, legen Sie bitte vor den nächsten Schritten die E-Mail-Adressen in Microsoft Office 365 an, damit keine E-Mails verloren gehen.

Name-Server Einträge ermitteln

  • Falls Sie den E-Tarif von Office 365 nutzen und den Assistenten für die Konfiguration der DOMAIN noch geöffnet haben, werden Ihnen dort die notwendigen DNS-Einträge angezeigt.
  • Anderenfalls klicken Sie unter „Administrator“, „Domänen“ auf die jeweilige DOMAIN und wählen Sie oben auf der Seite „DNS-Manager“. Dort sehen Sie die DNS-Einträge, die notwendig sind, damit Sie die DOMAIN mit Office 365 nutzen können.

DNS-Einträge für die DOMAIN im Kundenmenü von switchplus anlegen

  • Loggen Sie sich in das switchplus Benutzerkonto ein
  • Die Name-Server Einstellungen finden Sie über den Menüpunkt „WEB ADMIN“,  „Grundkonfiguration“, klicken Sie rechts auf das Bearbeitungssymbol und dann auf „Name-Server editieren“.  Erstellen Sie auf diese Weise die für Office 365 notwendigen Name-Server Einträge und beachten Sie dabei die folgenden Punkte:
    Hostname: Steht bei der Anleitung für Office 365 ein „@“ im Feld „Hostname“, ersetzen Sie diese bitte mit Ihrer DOMAIN. „@“ steht bei Office 365 für die Hauptdomain, wohingegen bei switchplus das Feld „Hostname“ den Namen der DOMAIN enthalten muss.
    SRV-Einträge: Geben Sie den Dienst ohne einleitenden Unterstrich („_„) an.

Nach dem Speichern werden die Einträge nach 30 Minuten aktiv. Bitte beachten Sie jedoch, dass es weltweit sehr viele Name-Server gibt, die die Änderung erst übernehmen müssen. Deshalb kann es zwischen 24 und 48 Stunden dauern, bis die geänderten Name-Server-Einstellungen wirksam werden.

Nun ist die Konfiguration der DOMAIN für Office 365 abgeschlossen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Ja, das hat er Nein, leider nicht