Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Name-Server-Umstellung betreffend das Produkt MAIL?

Solange Ihr bisheriger E-Mail Provider seinen Service während der Umstellung der Name-Server weiterhin anbietet, können Sie bei Beachtung dieser Anleitung einen Unterbruch beim E-Mail Empfang vermeiden.

Wir empfehlen Ihnen, für die Umstellung einen Zeitpunkt zu wählen, an dem Sie am wenigsten E-Mails erhalten. Dadurch können Sie allfällige E-Mail Verluste reduzieren.

Für einen reibungslosen Wechsel eröffnen Sie bitte noch vor der Name-Server Änderung die gewünschten E-Mail-Adressen.

Damit Sie bereits vor Umstellung auf die switchplus Name-Server, E-Mail-Adressen eröffnen können, müssen Sie das Produkt MAIL folgendermassen zuordnen:

Gehen Sie bitte auf www.switchplus.ch. Loggen Sie sich dann mit Ihrer User-ID oder einer Ihrer DOMAINs und dem Passwort ein.

– Klicken Sie in der Navigation unter „Internet Präsenz“ auf „DOMAIN Zuordnen“.
– In der Übersicht Ihrer Produkte können sie das Produkt in der Checkbox der entsprechenden DOMAIN zuordnen und mit „speichern“ den Vorgang beenden.
– Sofern Sie bei der DOMAIN Name-Server eines Fremdproviders eingetragen haben, ist „bestehende Name-Server beibehalten“ anzuwählen.
Danach können Sie Ihre gewünschten E-Mail-Adressen erstellen.

Sobald Sie dann die Name-Server auf switchplus ändern möchten, können Sie wie folgt vorgehen:

– Klicken Sie in der Navigation „DOMAINs verwalten“.
– Klicken Sie bei der entsprechenden DOMAIN auf „edit“
– wählen Sie „switchplus Name-Server eintragen“ und speichern Sie die Änderung.

Die Änderung oder Neu-Eintragung von Name-Servern bewirkt Updates auf mehreren Ebenen der Netzinfrastruktur. Dieser Prozess kann deshalb bis zu 48 Stunden in Anspruch nehmen. In diesem Zeitraum können eintreffende E-Mails sowohl an den bisherigen E-Mail Server, als auch an den neuen E-Mail Server von  switchplus zugestellt werden.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Ja, das hat er Nein, leider nicht