.swiss – Zwei Jahre später

Seit etwas über zwei Jahren kann die neu eingeführte Top-Level-Domain .swiss registriert werden. Das BAKOM hat diese Domainendung neben der Länderdomain .ch herausgegeben, damit Schweizer Unternehmen ihre Herkunft im Web besser präsentieren und bekannt machen können.

Die Uhrenindustrie, Autoimporteure und Brauereien sind einige der erfolgreichen Schweizer Branchen, die eine .swiss Internet-Adresse verwenden, um ihre Schweizer Qualität im In- und Ausland zu zeigen. Zwei Jahre nach dem Launch kristallisiert sich heraus, dass die neue DOMAIN auch hält, was sie verspricht. Im Ausland ist der Wiedererkennungswert von „.swiss“ höher als der von „.ch“ Domains. So können sich Schweizer Firmen aus unterschiedlichen Branchen mit Hilfe einer einfachen Domainendung auf internationaler Ebene etablieren.

.swiss bei switchplus

switchplus ist seit dem Start der DOMAIN akkreditierter Registrar und berät Sie gerne in allen Fragen im Zusammenhang mit der Antragsstellung und der Registrierung rund um die .swiss-Domains.

Denn der Vergabeprozess dieser DOMAIN verläuft anders als der Registrierungsprozess bei einer normalen Domainendung. Die Registrierungsstelle BAKOM hat bestimmt, dass ausschliesslich Unternehmen, Vereine, öffentlich-rechtliche Körperschaften und Stiftungen mit Sitz in der Schweiz eine .swiss-DOMAIN registrieren dürfen. Ausserdem muss zwischen dem zu registrierenden DOMAIN-Namen und der Gesuchstellerin/dem Gesuchsteller ein objektiver Bezug bestehen. Das drückt sich zum Beispiel durch entsprechende Marken- oder Namensrechte aus.

–> Auf der folgenden Seite finden Sie alle Facts & Figures dazu, ob und wie sie bei switchplus ag eine .swiss-DOMAIN registrieren können: .swiss Facts + Figures

Für DOMAIN-Namen, die Bezeichnungen mit generischem Charakter entsprechen und die von besonderem Interesse für die ganze oder einen Teil der schweizerischen Gemeinschaft sind (z.B. Hotel, Taxi, Anwalt), gelten besondere Voraussetzungen. Unter „Namensmandat für generische .swiss DOMAINs“ wird dieser Registrierungsprozess im Detail beschrieben und aufgezeigt, wie genau die Registrierung von generischen Begriffe durch das BAKOM gehandhabt wird.