Wie kann ich Maildaten aus dem Backup einspielen?

Wenn Sie die Verbindungsart POP3 (ohne Option Mails auf Server belassen) können Sie in den Konteneinstellungen die neuen Zugangsdaten erfassen. Die eingehenden Mails werden wie gewohnt in Mailprogramm abgerufen und lokal abgelegt.

Bei der Verwendung von IMAP können die Daten wie folgt zurückgeladen werden:

– Outlook: Importieren Sie alle Mails aus der Sicherungsdatei .pst
http://support.microsoft.com/kb/287070/de
– Falls Sie die Lösung von https://www.audriga.com/de.html verwendet haben, befolgen Sie das entsprechende Menü.
– Falls Sie einfach das bestehende Konto im Mailprogramm belassen haben, erstellen Sie ein neues Konto mit den entsprechenden Zugangsdaten. Sobald dieses funktioniert, verschieben Sie per Drag & Drop die Mails vom stillgelegten Postfach in das neue Mailkonto. Alle Mails werden nun auf den neuen Mail-Server zurück-synchronisiert.

Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Sie auf allfälligen weiteren Mailclients wie Ihrem Handy das bestehende Mailkonto löschen und mit den neuen Zugangsdaten neu einrichten. Nach erfolgter Synchronisation stehen Ihnen alle Daten wieder zur Verfügung.

Wichtig! Für die neuen Postfächer unbedingt ein neues Passwort verwenden, damit ein versehentliches Verbinden auf das alte Postfach ausgeschlossen werden kann.

Hinweis: Mails die Ihnen während des Unterbruchs zugestellt werden gehen nicht verloren. Sendende Mailserver sind meist so konfiguriert, dass sie während mindestens 24 Stunden versuchen das Mail zuzustellen.

Zum Artikel: Wie kann ich mein Web-Hosting oder meine E-Mail Konten zu switchplus wechseln?